< zurück     HOME    vorwärts >

TramTrain Alpin

Projekt-Status

Dieses Projekt ist derzeit in der Diskussionsstufe 2.

Diskussionsstufe 1

In der Diskussionsstufe 1 wurden vom AK 2010.mobil eingehende Gespräche mit jeweils mindestens einem Vertreter einer Interessensgruppe geführt. Mit Ausnahme von Politikern und Behörden, die ja letztendlich die Adressaten dieses Anforderungsprofiles sein werden, wurden die Interessen aller anderen Interessensgruppen durchleuchtet.

Als roter Faden zieht sich durch die Diskussion das hochgradige Interesse an diesem Fahrzeug-Anforderungs-Profil durch. Dabei wurde auch die Struktur der Liste der Anforderungen aus der Reihe der Interessensgruppen angeregt, die in der Folge auch so übernommen wurde.
Das bedeutet, dass der TramTrain Alpin nach den Muss-Kriterien "obligatorisch" im Sinne des vernetzten Einsatzes funktionieren muss.
Die optionalen Kriterien orientieren sich technisch an den unterschiedlichen Strecken, auf denen der TramTrain Alpin eingesetz werden soll.
Die geographischen bzw. topographischen Rahmenbedingungen werden unter den regionalen Anforderungen der einzelnen Strecken berücksichtigt.

Diskussionsstufe 2

Sie unterscheidet sich thematisch kaum von der Diskussionsstufe 1.
Der Unterschied liegt darin, dass nicht nur ausgesuchte Ansprechpartner in die Diskussion einbezogen werden, sondern alle möglichen und bekannten Interessenten aus allen Gruppen und diesmal auch die Politik und Behörden einbezogen werden.

Vorgehensweise

Da wir nach Aussen hin keine unvollständigen Informationen ins Netz stellen wollen, werden für die Allgemeinheit diese Informationen erst ab Anfang Oktober 2007 in der Form eines Bulletins als Zwischenergebnis zum Download bereitgestellt.

Wir wollen Ihnen trotzdem einen kurzen Überblick geben, wovon dieses Projekt handelt und in welche Richtung es sich entwickeln soll.

TramTrain Alpin Projekt-Kurzbeschreibung (.PDF-Download)

Wir sind selbst gespannt, welche Ergebnisse das Experten-Forum bringen wird. Was bisher vorliegt, ist spannend genug.

Sollten Sie derzeit am Projekt nicht direkt mitarbeiten können, schauen Sie bitte Anfang Oktober hier wieder herein. Wir können Ihnen versichern, da gibt es etwas, dass es in Österreich in dieser Form NOCH NIE gegeben hat ...

< zurück     HOME    vorwärts >
© AGRE, 1996 - 2007
Letzte Aktualisierung: 17.06.2007, 00:38:08